Lindau

Freie Reichsstadt Lindau um 1800
Freie Reichsstadt Lindau um 1800 - Uta Weik, Lindau, 2001 unter Mithilfe des Kunst-Leistungskurses am Valentin-Heider-Gymnasium

Lindau und Umgebung bietet natürlich mehr als nur Leuchtturm und Löwe.

Im Lindauer Stadtmuseum (Haus zum Cavazzen) gibt es zu den ständigen Ausstellungen eine ständige Sonderausstellung "mechanische Musikinstrumente" aus der Sammlung Friedrich Wilhelm Kalina.

Auf der Insel und auf dem Festland sind über zehn Kunstgalerien in denen Bilder und Skulpturen von bekannten und zum Teil berühmten Künstlern aus dem Deutschen und internationalen Raum ausgestellt werden.

Kirche St. Stephan (evgl.)
Kirche St. Stephan (evgl.)

Mehrere mittelalterliche Gebäude werden durch attraktive Kunsthandwerkerateliers belebt, in denen täglich gearbeitet wird, wie zum Beispiel die Goldschmiede in der Salzgasse, die Buchbinderei in der Fischergasse oder auch die Töpferwerkstatt am Schrannenplatz.

Sehenswert sind auch die Lindauer Kirchen die vom Barockbau bis zum gotisch / romanischen Stil reichen. Besonders hervorzuheben ist die über 1000 Jahre alte Peterskirche mit den im süddeutschen Raum einmaligen Wandfresken eines Kreuzweges von Hans Holbein d.h. aus dem 15. Jahrhundert.

Narrenbrunnen zum 25-jährigen bestehen der Narrenzunft
Narrenbrunnen mit den (h.v.l.) 'Kornköffler', 'Pflasterbutzen','Binsengeister', und (v.) 'Moschtköpf' und

Die Lindauer Narrenzunft hat sich der Vereinigung der allemanischen Fasnacht angeschlossen und feiert jeweils im Februar die entsprechenden Bräuche, Umzüge und Festveranstaltungen.

Im ehemaligen Barfüßerkloster befindet sich das Stadttheater und der Konzertsaal, in dem von Mai bis Oktober Gastspielbühnen auftreten und bedeutende Kammermusik Ensembles musizieren.

für die jüngere Generation bietet der Club Vaudeville Discos, Kleinkunstveranstaltungen, Konzerte sowie einen täglichen Treffpunkt im Clublokal uvm..

Schrannenplatz
Schrannenplatz

Im 600 Jahre alten Zeughaus am Schrannenplatz ist nicht nur die Holzkonstruktion des Raumes zu bewundern, sondern dort finden von Mai bis Oktober attraktive Kleinkunstveranstaltungen mit Musik und Theater statt. Besonders beliebt sind die speziellen Vorstellungen für die Kinder.

Die hier aufgeführetn kulturellen Sehenswürdigkeiten sind selbstverständlich nur ein kleiner Auszug aus einer großen Palette von Angeboten.

Auf der größten Seebühne Europas finden alljährlich die Bregenzer Festspiele statt. Bedeutende Opern und Musicals werden im jährlichen Wechsel dort aufgeführt. Eine zusätzliche Bereicherung ist der tägliche Schiffstransfer von der Insel Lindau zur Festspielbühne in Bregenz.

Fahrradverleih Unger

Die Region erkunden Sie am besten mit dem Fahrrad. Beim 'Fahrradservice - Unger' haben Sie die Möglichkeit ein Fahrrad für einen Tag oder auch eine Ganze Woche zu auszuleihen.
Informationen und Radkarten für Radtouren, Ausflugsfahrten am, oder um den Bodensee erhalten Sie ebenfals dort.

Weiterlesen: Fahrradverleih Unger

Lindauer Bäder

Baden am und im Bodensee ...

... natürlich und in aller Vielfalt.
Egal ob im Limare, einem der Freibäder oder direkt im Bodensee. Sie haben die freie Wahl.

Weiterlesen: Lindauer Bäder

Lindauer Töpfermarkt

Der Lindauer Töpfermarkt findet jedes Jahr am 2. Wochenende im September - zum Abschluss der Sommerferien - in Verbindung mit einem verkaufsoffenen Sonntag statt.
Auf dem Schrannenplatz am Diebssturm werden hauptsächlich Töpferei- und Keramik- Gegenstände zwischen 10 und 18 Uhr verkauft. Natürlich kann auch viel individuelles Kunsthandwerk anderer Art - Wasserspiele, Skulpturen, Tassen, Schüsseln, Gartenkugeln, Blumentöpfe, lustige Vögel und lebensechte Frösche uva. - erworben werden. Auch für den kleinen Hunger, den Kaffee- und auch anderen Durst ist gesorgt.

Weiterlesen: Lindauer Töpfermarkt

Stadtbus Lindau

Stadtbus
Linie 1 vor der Seebrücke

Mobil ohne Auto
Seit 1994 fährt der STADTBUS LINDAU durch die Straßen Lindaus. Die türkisen Busse verkehren auf vier Linien täglich, auch am Wochenende und am Abend im Halbstundentakt über den Zentralen Umsteigepunkt (ZUP, Anheggerstraße). Rund 8.000 Fahrgäste nutzen die 8 Busse täglich auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zu Sport und Freizeit.

Weiterlesen: Stadtbus Lindau

Stadtmuseum Lindau

logo.jpg

Das Stadtmuseum Lindau befindet sich am Marktplatz mitten im Herzen der historischen Inselaltstadt Lindaus. Seit 1930 sind die Städtischen Kunstsammlungen hier im so genannten Haus zum „Cavazzen“ untergebracht, das dem berühmten Architekturhistoriker Georg Dehio als eines der schönsten barocken Bürgerhäuser der Bodenseeregion galt.

Weiterlesen: Stadtmuseum Lindau